EINE WELT, DIE SICH IMMER
SCHNELLER VERÄNDERT.

UND EIN INSTITUT, DAS HILFT,
SIE ZU VERSTEHEN.

Erwachsenenbildung im HAUS RISSEN

HR ErwachsenenveranstaltungDie Themen des HAUS RISSEN reichen von Belangen der internationalen Politik bis hin zu ökonomisch relevanten Entwicklungen der Gesellschaft. Dabei stehen immer die Bedürfnisse unserer Kunden im Mittelpunkt der Konzeption. Gern entwickeln wir auch für Ihr Thema ein maßgeschneidertes Fortbildungsangebot – bei uns erhalten Sie Wissen, das Sie weiter bringt!

Herr Dr. Bolsinger beantwortet gern Ihre Fragen zu Angeboten für Unternehmen und andere Institutionen. Als Angehörige der Streitkräfte wenden Sie sich bitte Herrn Henning Radtke.

Veranstaltungstage: 17.01.2018 bis 18.01.2018
Uhrzeit: 10:30 Uhr
Ort: HAUS RISSEN, Rissener Landstraße 193, 22559 Hamburg
Zielgruppe: Erwachsenenbildung
Seminar Erwachsenenbildung 6

Ein komplexes und hoch dynamisches Sicherheitsumfeld der heutigen Zeit verlangt auch dem militärischen Führer ein Umdenken ab. Ziel des Seminars ist es den Teilnehmern anhand von einer Reihe von Fallbeispielen aus unterschiedlichen geopolitischen Räumen diese Dynamiken verständlich zu erläutern.

Es werden insbesondere das Großmachtstreben Chinas und die Neuausrichtung der US Außenpolitik analysiert. Die für Deutschland nahegelegene Spannungsregion Naher Osten sowie interne Dynamiken wie der zunehmende Populismus werden ebenso behandelt.

Veranstaltungstage: 15.01.2018 bis 17.01.2018
Uhrzeit: 13:30 Uhr
Ort: HAUS RISSEN, Rissener Landstraße 193, 22559 Hamburg
Zielgruppe: Erwachsenenbildung
Bundeswehr Oberst

Die gegenwärtige geopolitische Lage ist geprägt durch ein komplexes und hoch dynamisches Sicherheitsumfeld welches dem militärischen Führer eine stete Anpassung Handelns und Denkens abverlangt.

Ziel des Seminars ist es den Teilnehmern anhand von zwei Fallbeispielen diese Dynamiken verständlich zu erläutern. Im Schwerpunkt werden die Einsatzregionen Afghanistan und Nordirak analysiert und Treiber dieser Konflikte erläutert.

In einem anschließenden Modul werden diese Erkenntnisse zum Anlass genommen, um über das Führungsbild und – verhalten des modernen Offiziers zu diskutieren.

Veranstaltungstage: 15.01.2018 bis 16.01.2018
Uhrzeit: 10:30 Uhr
Ort: HAUS RISSEN, Rissener Landstraße 193, 22559 Hamburg
Zielgruppe: Erwachsenenbildung
Seminar Streitkraefte 1

Ein komplexes und hoch dynamisches Sicherheitsumfeld der heutigen Zeit verlangt auch dem militärischen Führer ein Umdenken ab. Ziel des Seminars ist es den Teilnehmern anhand von einer Reihe von Fallbeispielen aus unterschiedlichen geopolitischen Räumen diese Dynamiken verständlich zu erläutern.

Es werden insbesondere das Großmachtstreben Chinas und die Neuausrichtung der US Außenpolitik analysiert. Die für Deutschland nahegelegene Spannungsregion Naher Osten sowie interne Dynamiken wie der zunehmende Populismus werden ebenso behandelt.

Veranstaltungstage: 28.11.2017 bis 30.11.2017
Uhrzeit: 13:30 Uhr
Ort: HAUS RISSEN, Rissener Landstraße 193, 22559 Hamburg
Zielgruppe: Erwachsenenbildung
Bundeswehr Oberst

Estlands Internet wird mehrfach angegriffen; grüne Männchen tauchen auf der Krim auf; Wahlen werden mit Meinungsbildung beeinflusst – die subjektive Wahrnehmung von hybriden Bedrohungen nimmt objektive Züge an. Dieses Seminar gibt einen Überblick zum Kalten Krieg 2.0, der beispielhaft in der Ukraine geführt wird und schaut sich mit den Teilnehmern die Rolle Russlands und seine nichtlineare Kriegführung an.

Veranstaltungstage: 27.11.2017 bis 30.11.2017
Uhrzeit: 13:30 Uhr
Ort: HAUS RISSEN, Rissener Landstraße 193, 22559 Hamburg
Zielgruppe: Erwachsenenbildung
Bundeswehr Hauptmann

Die Welt, in der wir leben verändert sich scheinbar rasend schnell. Technologie wandelt sich, Grenzen verschwimmen und Konflikte werden global. Dieses Seminar beleuchtet stichpunktartig Konflikte und Herausforderungen unserer Zeit. Dabei werden die Auseinandersetzungen in der Ukraine und der MENA-Zone beleuchtet, die symptomatisch für das heutige Konfliktbild sind. Den Teilnehmern werden zudem ein Überblick zu Weltreligionen und eine anschließende Exkursion zum Thema Interkulturelle Intelligenz geboten. Die Beziehungen zu Russland und die Rolle von Medien im Zusammenspiel mit der Bundeswehr runden dieses Seminar ab.