EIN STUNDENPLAN
DER SCHÜLER BEGEISTERT

UND LEHRER ENTLASTET

Ansprechpartner

Christian Egbering

Christian Egbering, Dipl.-Pol.

Referent für
Politische Jugendbildung

Telefon: 040 - 81 907 16

Menschen unterschiedlicher Hintergründe, Talente, Wertvorstellungen, Meinungen und Überzeugungen gehören selbstverständlich zu unserem Leben und nehmen aktiv an Gesellschaft, Politik und Wirtschaft teil. Dennoch sind Diskriminierung oder Stereotypisierung aus dem Alltag noch lange nicht verschwunden und machen auch vor der Schule nicht Halt.

Das geduldige Geltenlassen von Verschiedenheit – also Toleranz – ist ein Prinzip, dass Gegenseitigkeit einfordert und um das ständig gerungen werden muss.

Das Seminar betrachtet Verschiedenheit als Normalität in der Gesellschaft und im Schul­alltag und befähigt die Jugendlichen, sensibler und aufmerksamer mit dem Thema Vielfalt, Toleranz und Akzeptanz in ihrem Lebensumfeld umzugehen. Gemeinsam erarbeiten die Jugendlichen einen Maßnahmenkatalog und Projektideen für ihre Schule/Einrichtung, um Toleranz und Akzeptanz im (Schul-)Alltag besser zu ver­ankern und so das vielfältige Miteinander zu fördern.

Wenn Sie sich für dieses oder ein ähnliches Seminar interessieren, wenden Sie sich bitte an Christian Egbering.