EIN STUNDENPLAN
DER SCHÜLER BEGEISTERT

UND LEHRER ENTLASTET

Ansprechpartner

Dr Eckard Bolsinger

Dr. Eckard Bolsinger

Wissenschaftlicher Leiter und
stellvertretender Institutsdirektor

Telefon: 040 - 81 907 12

Während die Erwärmung der Erde fortschreitet und die Zahl der ungewöhnlichen Wetterphänomene zunimmt, tritt die internationale Klimapolitik seit Jahren auf der Stelle.

Ob bei der Festlegung verbindlicher Emissionszahlen, bei Finanzierung von Klimaschutzmaßnahmen oder beim Schutz der Regenwaldbestände – die Fronten zwischen den Interessenskoalitionen der einzelnen Staaten scheinen hoffnungslos verhärtet; ein schneller und umfassender Durchbruch ist nicht zu erwarten.

Das Seminar gibt einen Überblick zur gegenwärtigen und zukünftigen Energieversorgung, stellt den aktuellen Stand der Klimaforschung vor und zeigt Szenarien für die künftige Entwicklung des Klimawandels sowie deren Folgen für die ganze Welt und für besonders betroffene Regionen auf.

Eine Simulation der jährlich stattfindenden Klimakonferenz bietet Schülern die Möglichkeit, staatenübergreifende Lösungsvorschläge zu entwickeln und die Grenzen internationaler Klimapolitik kennen zu lernen.