EIN STUNDENPLAN
DER SCHÜLER BEGEISTERT

UND LEHRER ENTLASTET

Ansprechpartnerin

Lena Hennemann

Lena Hennemann, M.A.

Referentin für
Politische Jugendbildung

Telefon: 040 - 81 907 18

Das Seminar Arbeitswelt und Beruf schlägt eine Brücke zwischen schulischer und unternehmerischer Welt und vermittelt Schülerinnen und Schüler Orientierungswissen für den globalisierten Arbeitsmarkt.

Viele Jugendliche haben ein Jahr vor dem Schulabschluss keine Ahnung davon, was sie im Anschluss machen wollen. Gerade die letzten beiden Schuljahre sollten Schülern jedoch dazu dienen, sich beruflich zu orientieren.

Das Seminar Arbeitswelt und Beruf schlägt eine Brücke zwischen schulischer und unternehmerischer Welt und vermittelt Schülerinnen und Schüler Orientierungswissen für den globalisierten Arbeitsmarkt. Das Seminar bereitet die Jugendlichen auf die Anforderungen von Unternehmen und ihre zukünftige Rolle als Arbeitnehmer vor.Anhand aktueller Trends in der Arbeitswelt werden den Schülern berufliche Perspektiven aufgezeigt.

Auch lernen die Jugendlichen den bewussten Umgang mit lebenspraktischen Dingen, wie den Umgang mit Geld und den Anforderungen von Unternehmen an sie. In diesem Modul steht der Praxisbezug zu Unternehmen, Institutionen und Hochschulen im Vordergrund. Die Jugendlichen sollen die Wirtschaft „anfassen“ und Eindrücke aus der Alltagspraxis erhalten.