EINE WELT, DIE SICH IMMER
SCHNELLER VERÄNDERT.

UND EIN INSTITUT, DAS HILFT,
SIE ZU VERSTEHEN.

Ein Abend mit Dirk Wiese, MdB, Johannes Kahrs, MdB, und weiteren Diskutanten

Veranstaltungstage: 12.10.2018
Uhrzeit: 18:30 Uhr (Einlass ab 18:00 Uhr)
Ort: HAUS RISSEN, Rissener Landstraße 193, 22559 Hamburg
Hinweis: Die Anzahl der Parkplätze ist begrenzt
Abendveranstaltung Publikum 3

Die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen sind nicht erst seit einigen Jahren angespannt.

Deutschland ist in einer Mittlerrolle, und das Verhältnis zu Russland alterniert zwischen Russland-Verstehern und scharfer Kritik.

Einerseits hat Deutschland an einer gedeihlichen und stabilen Entwicklung Russlands ein ureigenes Interesse. Andererseits ist die offizielle russische Haltung Europa gegenüber interessengeleitet und mitunter feindlich.

Diese Situation macht die Zusammenarbeit mit Russland auf allen Ebenen nicht einfacher.

Deshalb wollen wir unterhalb der geopolitischen Ebene mit einem Abend die zivil­gesellschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Russland etwas näher in den Blick nehmen, Herausforderungen identifizieren und Ansätze für eine gelungene Weiter­arbeit betrachten.

Dazu konnten wir kurzfristig den Russland-Beauftragten der Bundesregierung, den Abgeordneten Dirk Wiese, den Hamburger Bundestagsabgeordneten Johannes Kahrs sowie weitere Vertreter der Zivilgesellschaft gewinnen.

Zu diesem Abend am Freitag, den 12. Oktober 2018, um 18:30 Uhr (Einlass ab 18:00 Uhr) laden wir herzlich in das HAUS RISSEN, Rissener Landstraße 193, 22559 Hamburg ein.

Die Teilnahmegebühr für Vortrag mit anschließender Diskussion und einem kleinen Imbiss beträgt € 25,- (Förderkreismitglieder € 15,- / junge Menschen in der Ausbildung und Arbeits­losengeld­bezieher € 5,-) und ist an der Abendkasse zu entrichten.

Bitte lassen Sie uns bis zum 09. Oktober 2018 mit dem Antwortfax (siehe PDF-Datei) oder per Mail an wissen, ob wir mit Ihnen rechnen dürfen.

Antwortfax-Deutschland-Russland.pdf

Da die Anzahl der Parkplätze begrenzt ist, bitten wir Sie zu prüfen, ob Ihnen auch eine Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich ist. Die Buslinie 189 hält direkt vor dem Haus: siehe Fahrplanauskunft - www.hvv.de

Diese Veranstaltung wird gefördert durch

LZHH Logo

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen