EINE WELT, DIE SICH IMMER
SCHNELLER VERÄNDERT.

UND EIN INSTITUT, DAS HILFT,
SIE ZU VERSTEHEN.

Jugendbildung im HAUS RISSEN

HR Jugendveranstaltung 4Im Rahmen seines Jugendprogramms 'Globales Lernen' bietet das HAUS RISSEN zahlreiche Seminare für Jugendliche an. Diese richten sich vorrangig an Schulklassen, aber auch an freie Jugendgruppen. Unsere Angebote werden auf Wunsch individuell nach den Bedürfnissen unserer Kunden maßgeschneidert.

Wenn Sie sich für eines unserer Themen interessieren oder mit uns gemeinsam ein Seminar für Ihre Klasse oder Gruppe entwickeln wollen, nehmen sie gern Kontakt mit uns auf. Frau Manja Jacob stehet Ihnen für Fragen und Ideen zur Jugendbildung gern zu Verfügung.

Das Zusammenspiel von Medien und Politik im Informationszeitalter

Veranstaltungstage: 09.01.2020 bis 10.01.2020
Uhrzeit: 09:00 Uhr
Ort: HAUS RISSEN, Rissener Landstraße 193, 22559 Hamburg
Zielgruppe: Jugendbildung
HAUS RISSEN Veranstaltung 0

In modernen Demokratien kommt Medien die Aufgabe zu, den Willensbildungsprozess der Bevölkerung zu unterstützen. Doch das Vertrauen in Medien und Politik sinkt.

Vor dieser Ausgangslage beleuchtet das Seminar das Machtgefüge zwischen beiden Akteuren aus verschiedenen Perspektiven und geht der Frage nach, wie Themen auf die öffentliche Agenda gelangen.

Anhand des Brexits wird die mediengestützte Willensbildung während eines Wahlkampfes nachgezeichnet, ehe die Teilnehmenden in einem Rollenspiel, als Politiker*innen und Journalist*innen miteinander agieren.

Veranstaltungstage: 10.12.2019 bis 11.12.2019
Uhrzeit: 09:00 Uhr
Ort: HAUS RISSEN, Rissener Landstraße 193, 22559 Hamburg
Zielgruppe: Jugendbildung
HAUS RISSEN Veranstaltung 0

Die aktuellen Nachrichten sind geprägt von internationalen Krisen und bewaffneten Konflikten. Die Welt scheint in Unordnung.

Das Seminar Sicherheit und Frieden in der Weltpolitik von heute versucht die Welt zu ordnen und bietet eine Einführung in die aktuellen Entwicklungen in der politischen Weltordnung.

In einer Simulation der Vereinten Nationen versuchen die Jugendlichen selbst, eine Reform des Sicherheitsrats auf den Weg zu bringen und so zum Weltfrieden beizutragen.

Veranstaltungstage: 05.12.2019 bis 06.12.2019
Uhrzeit: 10:00 Uhr
Ort: HAUS RISSEN, Rissener Landstraße 193, 22559 Hamburg
Zielgruppe: Jugendbildung
HAUS RISSEN Veranstaltung 0

Simulationen der Vereinten Nationen sind beinahe so alt, wie die Vereinten Nationen selbst. Seither sind sie aus der Politischen Jugendbildung nicht mehr wegzudenken, da sie in besonderem Maße dafür geeignet sind, politische Aushandlungsprozesse durch Perspektivübernahme und Selbstwirksamkeitserfahrungen für junge Menschen greifbar zu machen.

Bei SVeN werden der Wirtschafts- und Sozialrat sowie der Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen simuliert. In beiden Gremien stehen Themen aus dem Bereich Kinderrechte zur Debatte. In Resolutionen und Konventionen entwickeln die Jugendlichen Lösungsvorschläge zu konkreten Problemen.

Ausführlichere Informationen finden Sie unter: sven.hausrissen.org

Ein Orientierungsseminar

Veranstaltungstage: 19.11.2019 bis 20.11.2019
Uhrzeit: 09:00 Uhr
Ort: HAUS RISSEN, Rissener Landstraße 193, 22559 Hamburg
Zielgruppe: Jugendbildung
HAUS RISSEN Veranstaltung 0

In diesem Seminar erhalten die Jugendlichen die Möglichkeit, verschiedene Anschlusswege nach der Schule kennenzulernen. Potenzielle Kriterien bei der Entscheidung für einen Beruf werden aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet.

Am zweiten Tag klären wir Grundlegendes zum Thema Geld. Darüber hinaus wird ein Assessment Center simuliert und es erfolgt eine Einheit, in der die Schüler*innen für die Erwerbstätigkeit fit gemacht werden

Veranstaltungstage: 13.11.2019 bis 14.11.2019
Uhrzeit: 09:00 Uhr
Ort: HAUS RISSEN, Rissener Landstraße 193, 22559 Hamburg
Zielgruppe: Jugendbildung
HAUS RISSEN Veranstaltung 0

Der Globus ist durchzogen von Krisen und Konflikten. Die Jugendlichen erfahren daher in diesem Seminar eine Einführung in die Internationalen Beziehungen und verschiedene Weltordnungsmodelle, mit deren Hilfe sich Entstehung und Verläufe von Konflikten einordnen lassen.

Darüber hinaus betreiben die Teilnehmenden eine konkrete Konfliktanalyse, um die oft mehrschichtigen Dimensionen von Auseinandersetzungen erkennen und im Sinne einer möglichen Friedensstiftung betrachten zu können.

Abschließend simulieren die Jugendlichen die Generalversammlung der Vereinten Nationen, um über eine Reform des UN-Sicherheitsrats zu verhandeln. Ziel vieler Delegationen ist es dabei, ein handlungsfähigeres Gremium herzustellen, um bei Konflikten besser vorbeugen und intervenieren zu können.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen