EIN STUNDENPLAN
DER SCHÜLER BEGEISTERT

UND LEHRER ENTLASTET

Ansprechpartnerin

Julika Stenzel

Julika Stenzel, M.A.

Referentin für
Politische Jugendbildung

Telefon: 040 - 81 907 15

Die globalen Handelsströme haben in den vergangenen Jahrzehnten kontinuierlich zugenommen. Weltweit haben viele Menschen von der Beseitigung von Marktzugangsbeschränkungen rings um den Globus profitiert. Dies gilt besonders für die wettbewerbsstarke deutsche Volkswirtschaft.

Aber es gibt auch Globalisierungsverlierer: Agrarsubventionen in Industriestaaten bedrohen zum Beispiel die Existenz vieler Bauern oder Kleinstunternehmer*innen in Entwicklungsländern.

Das Seminar beleuchtet die Grundlagen der Welthandelsordnung und bietet die Möglichkeit, sich bei Unternehmensbesuchen unmittelbar über das Thema „Fairer Handel“ zu informieren.

In einem Planspiel zur Handelspolitik erleben die Teilnehmenden die Möglichkeiten und Grenzen internationaler Kooperation angesichts der Rivalität nationaler Wirtschafts- und Handelsinteressen.