EINE WELT, DIE SICH IMMER
SCHNELLER VERÄNDERT.

UND EIN INSTITUT, DAS HILFT,
SIE ZU VERSTEHEN.

Vorbereitung MaliVom 19 – 21. April schulten unsere Referenten die Soldatinnen und Soldaten der Luftlande­aufklärungskompanie 260 in Lebach (Saarland). Dies umfasste die Vorbereitung auf den anstehenden Auslandseinsatz in Mali im Rahmen der VN-Mission MINUSMA sowie politische Bildung zur sicherheitspolitischen Bedeutung der kommenden Bundestagswahlen im September dieses Jahrs.

Im Raum Gao, im Norden Malis, werden die Aufklärer aus Lebach die VN-Mission unterstützen. Fabian Knörzer, Referent für Sicherheitspolitik bei HAUS RISSEN, machte die Soldatinnen und Soldaten mit den einsatzlandspezifischen Gegebenheiten vertraut. Für viele der Teilnehmenden ist dies bereits der zweite Einsatz in Mali. Dadurch konnten sie ihre im Einsatz gesammelten Kenntnisse in die Schulung einbringen und vertiefen. Die Ausbildung brachte den Teilnehmenden die Geographie und Geschichte Malis näher, wobei der Referent die historisch und geographisch bedingten Konfliktlinien und deren Bedeutung für den heutigen Konflikt in Mali hervorhob.

Vorbereitung MaliDie Teilnehmenden erarbeiteten sich unter Anleitung des Referenten darüber hinaus Tiefenkenntnisse zu lokalen terroristischen Gruppen wie „Al Qaeda im Islamischen Maghreb“, dem sogenannten „Islamischen Staat in der Großen Sahara“ sowie deren Verbündeten. Dadurch lernten die Soldatinnen und Soldaten in Vorbereitung auf die VN-Mission, wie diese Akteure den Konfliktverlauf in Mali seit 2012 beeinflussten. Darauf aufbauend vermittelte Fabian Knörzer die aktuelle Bedrohungslage für die Kompanie und für die malische Zivilbevölkerung. All dies bettete der Referent in den kulturellen und religiösen Kontext des Einsatzlandes ein.

Während ihre Kameradinnen und Kameraden für den Einsatz in Mali ausgebildet wurden, erarbeiteten sich andere Angehörige der Luftlandekompanie die sicherheitspolitische Bedeutung der Bundestagswahlen 2021 unter Anleitung von Dirk Schmittchen, Bereichsleiter für Sicherheitspolitik im HAUS RISSEN, und Dr. Jonas J. Driedger, promovierter Politikwissenschaftler und Referent für Sicherheitspolitik im HAUS RISSEN.

Durch multimedial gestützte Impulsvorträge erarbeiteten sich die Seminarteilnehmenden die Kernstrukturen und -prozesse deutscher Bundestagswahlen sowie deren geschichtliche Bedeutung für die Sicherheitspolitik. Weiterführend erläuterten die Referenten, unter welchen Bedingungen Demokratien stabil sind wie sie von außen unterwandert werden können. Hierfür untersuchten sie mit den Seminarteilnehmenden die russische Rolle in der ukrainischen Präsidentschaftswahl 2004, der US-amerikanischen Wahl 2016 und der deutschen Bundestagswahl 2017. Eine Bedrohungseinschätzung zur Bundestagswahl 2021 mit besonderem Schwerpunkt auf Hacking und Fake News rundete das Segment ab.

Vorbereitung MaliZum Seminarende erschlossen sich die Seminarteilnehmenden die sicherheitspolitischen Parteiprogramme von CDU/CSU, SPD, Grünen, AfD, Linkspartei und FDP selbst. In einem Planspiel führten die Soldatinnen und Soldaten anschließend selbst Koalitionsverhandlungen durch und erarbeiteten sich so, wie in demokratischen Systemen sicherheitspolitische Entscheidungen entstehen und verhandelt werden. Die Koalitionen am Ende der Verhandlungen hätten in der realen Welt sicher für Überraschung gesorgt!

Das umfassend positive Feedback der Soldatinnen und Soldaten der Luftlande­aufklärungskompanie 260 freute uns sehr und ist Anreiz und Motivation, auch für die kommenden Monate weiterhin Seminarprogramme für die Angehörigen der Streitkräfte zu konzipieren. HAUS RISSEN bietet flexibel, sicher und verlässlich der Bundeswehr seine Expertise an, sowohl für die einsatzlandspezifische Ausbildung zwecks der Einsatzvorbereitung zu Mali oder anderen Einsatzländern als auch zur staatsbürgerlichen und sicherheitspolitischen Relevanz der Bundestagswahlen, zur Rolle von Extremismus und Diskriminierung in den Streitkräften und der Gesellschaft, zu den deutsch-russischen Beziehungen, zur Geopolitik oder zu Bedrohungen aus dem Cyber- und Informationsraum.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen