EINE WELT, DIE SICH IMMER
SCHNELLER VERÄNDERT.

UND EIN INSTITUT, DAS HILFT,
SIE ZU VERSTEHEN.

Jugendbildung im HAUS RISSEN

HR Jugendveranstaltung 4Im Rahmen seines Jugendprogramms 'Globales Lernen' bietet das HAUS RISSEN zahlreiche Seminare für Jugendliche an. Diese richten sich vorrangig an Schulklassen, aber auch an freie Jugendgruppen. Unsere Angebote werden auf Wunsch individuell nach den Bedürfnissen unserer Kunden maßgeschneidert.

Wenn Sie sich für eines unserer Themen interessieren oder mit uns gemeinsam ein Seminar für Ihre Klasse oder Gruppe entwickeln wollen, nehmen sie gern Kontakt mit uns auf. Frau Manja Jacob und Frau Julika Stenzel stehen Ihnen für Fragen und Ideen zur Jugendbildung gern zu Verfügung.

Veranstaltungstage: 01.11.2018
Uhrzeit: 09:00 Uhr
Ort: HAUS RISSEN, Rissener Landstraße 193, 22559 Hamburg
Zielgruppe: Jugendbildung
Erstwahlhelfer Seminar 13

Das Seminar geht der Frage nach, wie Themen auf die öffentliche Agenda gelangen und was es mit dem gegenwärtig wachsenden Medienmisstrauen auf sich hat.

In einem Rollenspiel erleben die Teilnehmenden aus eigener Perspektive, wie Medien während einer Großnachrichtenlage arbeiten. Die Jugendlichen schlüpfen dabei in die Rolle von Politiker*innen und Journalist*innen. Worüber und wie berichtet wird, entscheiden die Jugendlichen selbst.

Wege aus der Entwicklungsfalle

Veranstaltungstage: 30.10.2018
Uhrzeit: 09:30 Uhr
Ort: HAUS RISSEN, Rissener Landstraße 193, 22559 Hamburg
Zielgruppe: Jugendbildung
Jugendseminar 9

Das Seminar thematisiert verschiedene Gründe für das Scheitern der ärmsten Länder der Welt und skizziert davonausgehend mögliche Auswege für die Zukunft.

Der Fokus richtet sich dabei vor allem auf die Themen gescheiterte Staaten und Bürgerkriege sowie entsprechende Lösungsansätze.

In einer Handelskonferenz simulieren die Jugendlichen schließlich Verhandlungen zwischen Afrika und der EU, um die jeweilige Interessenlage selbst mit Leben zu füllen.

Veranstaltungstage: 27.10.2018 bis 28.10.2018
Uhrzeit: 10:00 Uhr
Ort: HAUS RISSEN, Rissener Landstraße 193, 22559 Hamburg
Zielgruppe: Jugendbildung
Logo SVeN vertikal

HAUS RISSEN richtet eine zweitägige Simulation der Vereinten Nationen in deutscher Sprache aus.

Etwa 120 angemeldete Jugendliche aus fünf Hamburger Schulen verhandeln im Wirtschafts- und Sozialrat sowie im Menschenrechtsrat zu den Themen Mädchenrechte, Geburtenregistrierung und Durchsetzung der Bildungspflicht.

Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft von Katharina Fegebank, Zweite Bürgermeisterin der Freien und Hansestadt Hamburg sowie Senatorin der Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung.

Veranstaltungstage: 24.10.2018 bis 25.10.2018
Uhrzeit: 09:00 Uhr
Ort: HAUS RISSEN, Rissener Landstraße 193, 22559 Hamburg
Zielgruppe: Jugendbildung
Planspiel Laender 2

Das Seminar bietet eine Einführung in die aktuellen Entwicklungen in der politischen Weltordnung und in das Zivilisatorische Hexagon, sowie eine detaillierte Konfliktanalyse.

Der zweite Tag fokussiert die Möglichkeiten und Grenzen der Vereinten Nationen, bei internationalen Konflikten friedensstiftend zu wirken.

Die Teilnehmenden bekommen die Gelegenheit, sich im Rahmen eines Planspiels interaktiv mit den Interessen der UN-Sicherheitsratsmitglieder zu beschäftigen und mögliche Reformen auszuloten.

Aufgaben, Möglichkeiten und technisches Handwerkszeug für mehr Mitbestimmung an Schulen

Veranstaltungstage: 19.10.2018 bis 20.10.2018
Uhrzeit: 09:00 Uhr
Ort: HAUS RISSEN, Rissener Landstraße 193, 22559 Hamburg
Zielgruppe: Jugendbildung
Jugendseminar 3

Die Schule bildet nicht nur durch Unterrichtsinhalte ihre Schülerinnen und Schüler zu mündigen Bürgerinnen und Bürgern.

Über Institutionen wie die Schülervertretung können die Mitglieder selbst Politik im Kleinen erproben.

Welche Rechte und Pflichten damit verbunden sind, welche Möglichkeiten sich aus diesem Amt ergeben und wie die konkrete Arbeit noch technisch verbessert werden kann, darum soll es in diesem Seminar gehen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen