EIN TEAM,
DAS VIELE SPRACHEN SPRICHT.

ABER NIE FACHCHINESISCH.

abcm blackDirk Schmittchen ist seit April 2020 im HAUS RISSEN tätig, zunächst als Bereichsleiter für Sicherheitspolitik und seit März 2021 zudem als stellvertretender Geschäftsführer.

Im Anschluss an sein Magisterstudium der Sprach-, Politik- und Geschichtswissenschaften in Hildesheim absolvierte er ein Masterstudium in Internationalen Beziehungen und Sicherheitspolitik am King’s College London.

Nina SiemerSeit Januar 2021 unterstützt Nina Siemer das Team des Jugendbereichs im HAUS RISSEN als Referentin für Politische Jugendbildung und leitet das Demokratieprojekt ERSTWAHLHELFER®.

Sie studierte Soziologie an der Universität Bremen und absolvierte einen englischsprachigen internationalen Master in Migration und Interkulturelle Beziehungen. Zu diesem Erasmus Mundus Programm der Universität Oldenburg gehörten Studien- und Praxissemester in Norwegen, Slowenien, Sudan und Kanada.

Als Ko-Autorin des EU-Social Justice Index 2017 der Bertelsmann Stiftung vertiefte sie im Anschluss ihre Schwerpunktthemen Integration und soziale Gerechtigkeit.

Julika Stenzel

Julika Stenzel ist seit Dezember 2012 Referentin für Politische Jugendbildung am HAUS RISSEN. Sie studierte Politikwissenschaft und Germanistik an den Universitäten Greifswald und Kiel.

Während des Studiums entdeckte Julika Stenzel ihre Leidenschaft für Planspiele und Simulationen. Sie nahm unter anderem an den National Model United Nations in New York teil und bereitete andere Studierende auf diese Simulation der Vereinten Nationen vor.

abcm blackJanina Straske gehört seit 2019 dem HAUS RISSEN Team an und übernahm im Januar 2021 die Leitung des Bereichs Gästehaus und Veranstaltungen.

Sie ist Diplom-Betriebswirtin und Absolventin der Internationalen Fachhochschule Bad Honnef-Bonn. Frau Straske verfügt über mehrjährige Erfahrung in den Bereichen Hotellerie, Veranstaltungsmanagement und Hotelimmobilienverwaltung.

Zuletzt war sie in Hamburg u.a. tätig für das Literaturhotel Wedina und Cornelia Poletto Palazzo.

Ben Yeboah-KodieSeit Dezember 2020 ist Ben Yeboa-Kodie als Referent für politische Jugendbildung im HAUS RISSEN tätig.

Er studierte an der Universität Oldenburg sowie an der Universität Salzburg und der Universität Hamburg in den Fächern der Soziologie, Politikwissenschaften, Kommunikationswissenschaften und der Sozialökonomie. Bereits zu dieser Zeit setzte er sich intensiv mit den Ursachen und Wirkungen von Flucht & Migration sowie der Rolle von Institutionen auseinander.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen