EINE WELT, DIE SICH IMMER
SCHNELLER VERÄNDERT.

UND EIN INSTITUT, DAS HILFT,
SIE ZU VERSTEHEN.

„HAUS RISSEN ist ein Ort guter Ideen, ein Umschlagplatz freier Meinungen, an dem unterschiedliche Auffassungen zu Wort kommen und zu einem selbständigen Urteil führen.“

Karl Carstens  (Bundespräsident 1979 - 1984)

Aktuelles aus dem HAUS RISSEN

Besondere Abendveranstaltungen, innovative Seminare, ausgezeichnete Kooperationspartner, neue Gebäude und vieles mehr: In dieser Rubrik erfahren Sie Aktuelles aus dem HAUS RISSEN.

EWH Train the Trainer Seminare 1Von Ende Juli bis Mitte August hat unser Erstwahlhelfer®-Team in vier Seminaren knapp 80 Teamerinnen und Teamer aus sieben verschiedenen Bundesländern für die anstehenden Erstwahlhelfer®-Seminare im Rahmen der Bundestagswahl ausgebildet.

Die Seminare fanden unter Einhaltung eines Corona-Hygienekonzepts in Präsenz in Hamburg, Berlin und Schleswig-Holstein statt und stießen auf große Begeisterung.

Wieso soll ich wählen und was sind demokratische Wahlen?

In jeweils zwei spannenden Seminartagen ging es zunächst darum, sich gemeinsam mit dem Wählen und demokratischen Praktiken im Allgemeinen auseinanderzusetzen: Wieso ist es wichtig, dass wir wählen und was können wir tun, damit mehr junge Menschen wählen gehen? Welche demokratischen Grundprinzipien sollten bei Wahlen gelten und wie können diese in der Praxis sichergestellt werden?

Live Schalte zur Lage in AfghanistanDie politische Situation in Afghanistan sorgt auch in Schülerkreisen für Gesprächsstoff und viele Fragezeichen, weswegen die Stadtteilschule Öjendorf kurzfristig auf unser Haus zugekommen ist. Daraus entstand die Idee zu einer Live-Schalte zwischen mehreren Klassen und unserem Afghanistan-Experten Tobias Oldenburg.

Ehemaliger ISAF-Soldat lieferte Einblicke in die afghanischen Strukturen

Oldenburg, der als ehemaliger Soldat selbst in Afghanistan stationiert war, gab zunächst einen groben Überblick über die „Operation Enduring Freedom“, die nach den Anschlägen auf das World Trade Center als militärische Intervention eingeleitet wurde. Dann skizzierte er die gegenwärtige Situation und diskutierte mögliche Szenarien zum weiteren Verlauf des Machtwechsels am Hindukusch.

Spannende Debatte im Rahmen unserer zweiten Online-Liveschalte zum Thema „Postwachstumsökonomie“

Spannende DebatteAm 27. August, einem verregneten Freitagsvormittag, lud der Bereich Jugendbildung online ein zu einem Kompakt-Seminar zum Thema „Postwachstum“. Gekommen war ein Leistungskurs des Marion Dönhoff Gymnasiums, der sich sehr diskutierfreudig einbrachte, als es um die kapitalistische Wirtschaftsweise, die Belastungsgrenzen des Planeten, Wege in eine ressourcenschonendere Zukunft und die Vorzüge von Konsumverzicht ging.

„Da kommt was ins Rollen!“

Die integrierten Gruppenphasen förderten die sehr differenzierten Sichtweisen der Teilnehmenden zutage.

PostwachstumsoekonomieHAUS RISSEN Online

Lange hatte unser Referententeam an den neuen Inhalten zur Postwachstumsökonomie gearbeitet, am 17. August kam es zur Uraufführung: Das Corvey Gymnasium war mit einem sehr motivierten Kurs digital eingetroffen, um über Kapitalismuskritik, den Earth Overshoot Day, die Debatte um Green Growth und De-Growth, sowie Konsumalternativen und neue Gesellschaftsmodelle zu diskutieren.

Ein „responsives“ Online-Seminar

In mehreren Gruppenphasen waren die Schülerinnen und Schüler dazu angehalten, unterschiedliche Fragestellungen in Teamarbeit auf den Grund zu gehen und diese Konzepte vor der Gesamtgruppe zu präsentieren. Außerdem kam wieder ein Umfragetool zum Einsatz, wodurch die Schülerinnen und Schüler selbst entscheiden konnten, ob sie im weiteren Verlauf der Veranstaltung mehr Diskussion oder mehr Referenten-Input zu Ohren bekommen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen